Mrz 022016
 
Der RaspBerry 3 von der Seite betrachtet

Ich hatte ja in meinem ersten Blogpost schon angekündigt, mich zukünftig mit Einplatinencomputer zu beschäftigen. Nachdem diese Woche nun der neue Raspberry Pi 3 herausgekommen ist, habe ich direkt zugeschlagen und ihn mir samt Gehäuse und Netzteil bestellt und werde nun meine ersten Gehversuche im diesem Bereich damit wagen.

Eines der ersten Projekte, die ich angehen will, ist die Ansteuerung von RGB LED-Streifen (z.B. Neo Pixel, siehe auch hier) bzw. kompletter Video-Walls (wie z.B. hier) mittels Raspberry Pi. Das hat zwar vorerst keinen tieferen Sinn, aber die Ansteuerung von Hardware mittels Einplatinencomputer reizt mich, um das Verständnis des Zusammenspiels von Hardware und Software zu vertiefen und zu verstehen, was da genau vor sich geht und wie sich so eine Einplatinencomputer programmieren lässt. Mal sehen, vielleicht lässt sich damit eine Ambilight-Steuerung des Fernsehens, wie es Philipps bei seinen Geräten schon seit längerem hat, realisieren, Projekte und Anleitungen dazu gibt es ja einige im Netz.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: